Le Roleplay

Seite 4 von 29 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 29  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Mo Feb 22, 2016 10:20 pm

Hayashi
Ich schüttelte den Kopf.
"No, I'm fine. If you want anything just make yourself a home.", meinte ich, während ich meine Beine wieder unter der Decke verschwinden ließ.
Das, was er da alles gesagt hatte, wie er sich die ganze Zeit verhielt - wie konnte eine Person bloß so aufopfernd sein für jemanden, den sie erst so selten gesehen hatte?

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mo Feb 22, 2016 11:11 pm

Delwyn
Irgendwann hab ich mich dann auch mal kurz auf die Toilette verzogen und kündigte kurz an, uns etwas Wasser holen zu gehen.
In der Küche angelangt, sah ich kurz aus dem Fenster. Es war schon ziemlich dunkel draußen... musste bestimmt schon nach sechs Uhr sein. Hoffentlich machten sich die anderen nicht allzu große Sorgen... na ja, mal sehen.
Wieder oben angelangt, schloss ich die Tür hinter mir und fand einen eingeschlafenen Hayashi vor, dessen Anblick mich kurz zum Lächeln brachte und ich daraufhin den Krug und die beiden Gläser auf den Nachttisch stellte, bevor ich das Licht ausknipste.
Er sah so erschöpft aus, er hatte sicher in letzter Zeit nicht viel geschlafen... dann ließ ich ihn mal. Auf der anderen Seite sah er einfach so niedlich aus, nicht mal seine Brille hatte er abgenommen. Schauen wir mal, wie lange er schlafen wird, dann würde ich sie ihm später mal abnehmen.
Vorsichtig setzte ich mich auf die Bettkante und beobachtete ihn ein wenig. Was ihn wohl so zu bewegen schien... hoffentlich könnte ich ihm dabei helfen, es sollte ihm wieder gut gehen.
Noch vorsichtiger als vorhin legte ich mich neben ihn auf den Rücken und schaute eine Weile lang nach draußen, wo man am Himmel schon ein paar Sterne erkennen konnte, manchmal erschienen auf gleicher Höhe ein paar Wolkenkratzer. Wenn ich schon mal nichts zu tun hatte...
Huh?
Es war jetzt nichts Außergewöhnliches, dass er sich im Schlaf bewegte, aber die Art der Bewegung gefiel mir nicht. Es war, als ob er irgendwas nicht wollte, das verriet auch sein Gesichtsausdruck. Was auch immer er da träumte, es konnte nichts Gutes sein. Und das wiederum gefiel mir auch nicht.
Langsam richtete ich mich wieder zu einer sitzenden Position auf und packte Hayashi sanft an der Schulter, dann schüttelte ich sie etwas hin und her.
"Don't be scared, it's just a dream. I'm here for you", redete ich ihm leise zu, während er langsam wieder in die Realität zurückkehrte.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Mo Feb 22, 2016 11:33 pm

Hayashi
Ich wurde von einer sanften Stimme und einer ahand an meiner Schulter aus dem Traum gerissen, diesmal brauchte ich einen Moment, um zu unterscheiden, was jetzt war und was im Traum, da sich der Standort nunmal kein Stück verändert hatte.
Der Satz "it's just a dream" drank zu mir durch, und noch von den Gefühlen aus dem Traum gepackt, schüttelte ich völlig durcheinander den Kopf, ich spürte, wie mir langsam die Tränen in die Augen stiegen.
"No, no they're not! This happened, it... it happned.", stotterte ich hastig hervor, es war schwer, meine Atmung zu kontrollieren. Warum konnte er nicht recht haben?
Ich konnte mich schließlich nicht mehr zurückhalten, ich zog die Beine an und schlang die Surme darum, um meinen Kopf darauf abstützen konnte, und die Tränen begannen, meine Wangen hinunterzurennen.
Das war das erste Mal, dass ich mich erinnern konnte, so zu weinen, und dann wegen so einer Kleinigkeit wie einem.Traum.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mo Feb 22, 2016 11:51 pm

Delwyn
Beinahe geriet ich in Panik, als er plötzlich zu weinen begann, fasste mich aber schnell wieder und setzte mich gegenüber von ihm hin. Da ich ihn in seiner Position schlecht umarmen konnte, löste ich vorsichtig seine verkrampften Hände von seinen Beinen und hielt sie in meinen. Nicht zu viel Druck, aber auch nicht so leicht, dass sie mir entfallen würden.
"Shh... I'm here for you, remember? Don't force yourself too much", redete ich ruhig und leise auf ihn ein, während ich immer wieder sanft mit meinen Daumen über seine Handrücken strich.
Geduldig wartete ich, bis er sich ein wenig beruhigt hatte und ich seine Aufmerksamkeit erlangt hatte, bis er wieder zu mir hochsah und ich seinen Blick einfangen konnte.
Kurz ließ ich eine seiner Hände los, um ihm ein paar Strähnen, die ihm über die Augen gefallen sind, aus dem Gesicht zu streichen, dann nahm ich wieder seine Hand.
Ganz kurz drückte ich sanft beide seiner Hände, einfach nur als Beweis, dass ich auch da war, dann begann ich wieder zu sprechen.
"Your dream... what did you see there? What happened? Do you want to tell me about it?", wollte ich mit leiser Stimme wissen.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di Feb 23, 2016 12:11 am

Hayashi
Ich wusste, dass ich nur wieder zusammenbrechen würde, wenn ich jetzt alles erklären musste, also löste ich eine meiner Hände und ertastete mein Handy, das hier noch irgendwo rumliegen musste, entsperrte den Bildschirm und reichte das Ding weiter an Delwyn, der Chat war bereits geöffnet, so wie immer.
"The caption sais "annyeong, Hayashi" - its... korean for... farewell... basically.", brachte ich leise hervor, wobei ich wieder stark darauf achten musste, nicht loszuschluchzen, ich biss mir auf die Lippe und blinzelte, aber ich bekam die Tränen einfach nicht weg. Ohne es zu bemerken, begann ich, mich richtig an Fels anderer Hand, die meine noch hielt, festzuhalten.
"I always read this in my dreams, I always dream of the first time I read it. Nothing changes, but... I just...," Ich schnappte nach Luft und versuchte, mir mit dem freien Arm die Tränen aus dem Gesicht zu wischen. Erfolglos.
Delwyn musste denken, dass ich ser sensibelste Mensch des Planeten Erde war, dass ich so über einer Beziehung zusammenbrach. Aber alles was er wusste, war, dass Yadashi mein Freund gewesen war. Mehr hatte ich ihm nicht erzählt.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Di Feb 23, 2016 12:25 am

Delwyn
Mein Blick wanderte zuerst von Hayashi zu seinem Handy, dann wieder zurück zu ihm. Die Hand, die meine gerade etwas enger umklammerte, drückte ich kurz.
"Hey, if you need to cry, then do it. You look like you've been holding back for a long time, so it's only healthy to do it", versicherte ich ihm, dann sah ich nochmal auf das Handy herunter.
"About your dream... they say your dreams are mostly based on your experiences from the previous day, but if you read this message over and over, the dream is going to reappear over and over too. So, what I want to advise to you is..."
Kurzerhand zog ich die Hand, die mich noch festhielt, etwas vorwärts und drückte ihm das Handy in besagte Hand.
"Delete it. You won't have to see it ever again, and you won't have to dream about it ever again. I had to let go a lot of times in the past, too", meinte ich, bevor ich ihm direkt in die Augen sah.
"Trust me."

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di Feb 23, 2016 7:50 pm

Hayashi
Wenn es nur so einfach wäre.
Nicht, dass es einfach wäre,aber... Den Chat löschen? Das sollte mir helfen? Bei einer normalen Beziehung, da wäre es so, da war das die hälfte der gemeinsamen Zeit. Aber hier...
"Delwyn, I... I can let go of that message, I can definitely say that. I can even let go of the entire chat, if it's nececcary, I will do it, and it most certainly won't be a problem. But that's only, because the online conversation of us doesn't mean too much to me, if you scroll up, you won't find much for since I have this phone.
But... I can't... forget, or - or come over my entire life."
Meine Stimme war wie eine Achterbahnfahrt. Zu beginn beruhigte sie sich erst wieder, bis sie beinahe normal klang, nur um dann am Ende wieder leiser zu werden und schließlich zu brechen. Nun sprach ich weiter, in der ständigen Anstrengung, das Schluchzen zurückzuhalten, um wenigstens meine Worte verständlich herauszubringen, wenn der Zusammenhang schon so schwer zu finden war.
"It's not like we've been in a relationship for some weeks or months or a year or two, I... We became boyfriends in march las year, but before... We met in elementary school, first grade, do you get my issue? Normal relationship people can delete a chat, delete the pictures, they can get over a breakup and forget the relationship eventually, but... If I - if I do that, I would have to erease my whole life from my mind. I would have to search family albums and burn thousands of pictures. I would live in a life like this is for the rest of my life, because, I barely had anything to smile or get excited about, because... Because... Because the amount of happy or even statisfying days I've had and remember without him having been there, is the exact number of two. Make it one if you only count the feeling at the end of the day."
Zum Ende hin wurde ich immer leiser, immer zögernder, und das Schluchzen übernahm immer mehr die Oberhand gegenüber meiner Körperkontrolle, bis ich schließlich aufgab und in mir zusammensackte, ein heulendes Wrack, ein Häuflein Elend, eingewickelt in eine Bettdecke und gebade in den eigenen Tränen.
Ich glaube, ich hatte mir selbst gerade erst richtig klar gemacht, was auf mich zukam, und das tat weh. Es war wie der erste Stich in mein Herz, der erste stich eines Messers, das versuchen würde, alldiese eben erwähnten glücklichen Erinnerungen herauszuschneiden.
"And even if I do come over him...", brachte ich irgendwie noch schluchzend heraus, "I would have to turn "thirteen years of my life into sad memories."

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Di Feb 23, 2016 8:28 pm

Delwyn
Nachdem Hayashi zu Ende gesprochen hatte, rückte ich neben ihn hin und nahm ihn schlussendlich in den Arm. Ich ließ ihn seinen Kopf an meiner Schulter anlehnen und strich ihm mit einer Hand übers Haar.
"No, don't say that... if anything, you should keep them as happy memories, some that you like to reflect on as time passes by. Not everything about this is necessarily sad. This right now is sad for you. The breakup is sad for you. You're allowed to cry, maybe even get angry over it. That's actually healthy and helps you heal. After a while, the sad memories will start to fade. You'll recognise the experiences and maybe also the mistakes you've made and you'll grow a lot as a person", redete ich ruhig auf ihn ein. Dann schlug ich einen etwas positiveren Ton an.
"You're still young, and you'll still experience so much in the future, even if it doesn't look like it right now. University has changed me quite a bit as a person, I became much more outgoing and I could finally surround myself with the right people. What I'm trying to say is... you're gonna find other things that make you happy, I'm sure about that. And if you want to, I'll help you find them", schloss ich und ließ meine Hand leicht auf seinem Kopf ruhen.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di Feb 23, 2016 8:52 pm

Hayashi
Sowie Delwyn zu Ende gesprochen hatte und ich dazu in der Lage war, drehte ich mich in seine Richtung und warf mich ihm fürmlich an die Brust, wenn man das so ausdrücken konnte. Ich krallte meine Hände in seinem Hoodie fest und vergrub mein Gesicht darin, als hätte es meine Scheue vor Körperkontakt nie gegeben. Gerade konnte ich nur daran denken, wie unglaublich Delwyn war, wie am Ende ich ohne ihn jetzt wäre,...
Bruchteile einer Sekunde später drückte ich mich noch näher an ihn, und miene Hände verkrampften sich in dem Pulli so, dass die Knöchel Schneeweiß hervortraten.
"But you're gonna leave too.", schluchzte ich kaum verständlich in den Stoff, wobei mein Körper geschüttelt wurde.
Warum musste die Welt so sein? Nur Menschen, deren Bestimmung an einem anderen Ort lag als meine. Nur Menschen, die ich wieder verlieren würde.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Di Feb 23, 2016 9:53 pm

Delwyn
Anfangs etwas überrumpelt von seiner plötzlichen Reaktion zögerte ich kurz, dann legte ich wieder die Arme um ihn und begann abermals, ihm übers Haar zu streichen.
"There's no way in hell I would leave y-" Ich stockte. Richtig... das Semester dauerte auch nur noch ein paar Monate. Ich hatte Prüfungen am Ende des Semesters, und dann war da noch die Familie, die mich wieder sehen wollte.
Meine Umarmung verfestigte sich ein wenig, meine Finger vergruben sich in Hayashis Haaren.
"But- I... I'm not-", versuchte ich verzweifelt zu widersprechen. Doch heraus kam nur der mentale Kampf, den ich gerade mit mir selbst führte. In zittrigen, hastigen Worten, die womöglich nicht mal mehr für mich verständlich waren.
"Listen... we're gonna keep the future out of this for now, because I want to help you and make you happy, starting now. Not tomorrow. When the time for decisions comes, we're gonna make a decision that will make us both happy. But that time hasn't come yet, so it's not in our interest", versicherte ich ihm mit etwas sanfterer Stimme, nachdem ich wieder meine Fassung erlangt hatte.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di Feb 23, 2016 10:35 pm

Hayashi
Ich nickte stumm, auch wenn an Delwyns Reaktion klar zu erkennen war, dass er diesen Punkt bisher nicht überdacht hatte. Vermutlich wollte ich ihm einfach glauben. Auch wenn die Situation im Moment so auswegslos schien, wie ich sie mir für jemanden in meiner Position vorstellen konnte - nicht nur wegen dieser Sache, sondern auch wegen dem anderrn Zeug, das ich mir aufgehalst hatte, wie zum Beispiel der Tatsache, dass es für mich beinahe unmöglich geworden war, dieses Jahr noch irgendwie abzuschließen, und irgendwie auch noch den richtigen Notendurchschnitt zu erreichen, oder irgendjemandem irgendwie zu erklären, was passiert war, wobei ich das selbst ja nicht wirklich wusste.
Aber ich vertraute ihm, ich wollte ihm vertrauen, und irgendwie musste ich das auch, denn ansonsten würde ich hier an Hoffnungslosigkeit verschmoren.
Mit der hörten meine Augen auf, zu trönen, und ich schloss sie erschöpft, und um das Brennen zu lindern, und auch meine Atmung beruhigte sich langsam wieder, auch wenn ich bei manchen Atemzügen immer noch leicht erschauerte. Trotzdem blieb ich liegen, teils aus der nicht vorhandenen Motivation, mich zu bewegen, teils, weil es die Situation irgendwie seltsam machen würde, aber auch, weil eseinfach gemütlich war und ich diese Art von Nähe gerade einfach zu brauchen schien, anders konnte ich mir nicht erklären, warum ich mich so wohl fühlte, obwohl die welt um mich herum einzustürzen drohte.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Di Feb 23, 2016 10:50 pm

Delwyn
Eine Weile lang streichelte ich weiterhin seinen Kopf, bis er sich soweit beruhigt hatte, dass er nicht mehr allzu sehr zitterte.
Die ganze Aufregung machte ihn sicher erschöpft... er war ja vorhin auch eingeschlafen.
"Hey... you seem quite tired. Do you want to sleep a little bit? I'll stay here if you want me to", versicherte ich mit sanfter Stimme.
Was er jetzt meiner Meinung nach am meisten brauchte, war Ruhe, Geborgenheit und eine Art Sicherheit, die womöglich durch mich dargestellt wurde.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di Feb 23, 2016 11:43 pm

Hayashi
Ich nickte nur wieder, ich war bereits zu schläfrig geworden, um zu antworten. Es war so warm hier, und so kuschelig... Das musste das erste mal sein, dass ich letzteres als positiven Indikator zählte. Aber wen störte das, ich glaube, ich hatte mir nach dieser Tortur etwas Gemütlichkeit verdient. Und dieser Gedanke allein zeigte mir, dass es mir bereits besser ging, und das nur dank Delwyn.
Mit einem leisen Gähnen verrutschte ich ein wenig, um an Luft zu kommen, sodass ich weniger auf ihm lag, sondern mehr an seiner Seite, und kuschelte mich ein wenig näher.
"Arigatou, Delwyn...", murmelte ich leise, als ich an der Schwelle zum Schlaf stand, bevor ich endgültig in der dunkelheit verschwand.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mi Feb 24, 2016 12:12 am

Delwyn
Ein kleines Lächeln huschte mir übers Gesicht, als er das sagte, obwohl ich keine Ahnung hatte, was es bedeutete. Aber es klang nach etwas Gutem, und das reichte mir.
Mit einem zufriedenen Seufzen sah ich zu Hayashi runter. Er ist tatsächlich schon eingeschlafen. Also machte ich mich daran, ihm ganz, ganz vorsichtig die Brille von der Nase zu nehmen und sie auf das Nachtkästchen zu legen.
Und noch vorsichtiger wischte ich ihm noch eine übrige Träne aus dem Augenwinkel, bevor ich mich allmählich auch in eine liegende Position begab und ihm meine Schulter als Kissen anbot, woraufhin er sich wie auf Kommando in die richtige Position begab, vielleicht sogar noch etwas näher kam.
Ich hingegen versuchte, so lange wie möglich an seiner Seite zu wachen, damit ich da sein konnte, falls er wieder schlecht träumte. Mit der Zeit begann ich wieder, ihm über den Kopf oder auch über den Arm zu streichen. Doch ich merkte, dass mich das noch ein Stück schläfriger wurde, und ich nach einer gefühlten halben Stunde auch die Augen schloss.
"Good night, future co-captain", flüsterte ich schon im Halbschlaf, bevor ich endgültig im Schlaf versank.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Mi Feb 24, 2016 2:52 pm

Hayashi
Ich wachte später als sonst auf, definitiv. Und noch dazu fühlte ich mich viel ausgeschlafener, seit Tagen oder Wochen war das das erste Mal, dass ich beim Aufwachen im Bett das Bedürfnis hatte, gleich aufzustehen, dass ich mich tatsächlich so fühlte, als hätte ich geschlafen.
Es war draußen bereits hell, oder zumindest so hell, wie es war, wenn die Sonne gerade dabei war, aufzugehen, das konnte ich auch durch meine geschlossenen Augenlider erkennen. Außerdem roch es anders, und damit meinte ich nicht nur, dass die Luft nicht mehr seit Tagen hier drin zu stehen schien, und ich lag so seltsam...
Ah ja, genau. Da war ja was gestern - wie konnte ich das vergessen? Das erklärte dann wohl die Veränderungen, die mir bereits aufgefallen waren.
Als ich schließlich blinzelnd die Augen aufschlug, lag ich tatsächlich immer noch bei Delwyn, wenn auch nicht mehr so, wie ich es von gestern noch in Erinnerung hatte.
Vorsichtig richtete ich mich auf, er schien noch zu schlafen. Zumindest wiesen sein Gesicht und seine Atmung darauf hin, und er hatte sich auch nicht bewegt, als ich es getan hatte. Einen Moment lang musterte ich sein Gesicht, er wirkte so friedvoll, wenn er schlief. Ganz anders als die aufgedrehte Person, die er im wachen Zustand war.
Ob er gestern wohl noch lange wach gelegen hatte? Immerhin war er so um mich besorgt, es wäre ihm zuzutrauen - Er war wirklich die ganze Nacht hier geblieben. Unglaublich.
Mit einem Kopfschütteln entfloh ich schließlich der Decke und stand auf, so leise wie möglich huschte ich zum Kleiderschrank und holte mal etwas anderes als immer nur Jogginghose und Schlafshirt (das im Grunde einfach ein einfarbiges OS shirt war) heraus, danach verließ Ich das Zimmer mit einem letzten Blick auf Delwyn.
Mein Weg führte mich ins Badezimmer, den einzigen Ort, den ich in den letzten Tagen noch betreten hatte, aber das erste Mal, seit ich mich hier versteckte, traute ich mich, in den Spiegel zu sehen. Wenn auch nicht für lange, nach einem Kurzen Blick auf mein Gesicht wandte ich den Blick beschämt wieder ab. Sprödes, viel zu langes Haar, das in alle Himmelsrichtungen flog, farblose Haut, trockene Lippen, und diese Augenring - Wie hatte ich es zu diesem Zustand kommen lassen?
Seufzend legte ich die frischen Klamotten ab und entledigte mich meiner alten, bevor ich schließlich und endlich in die Dusche stieg und mich nach viel zu langer Zeit Mal wieder den gefühlt zweihundert völlig überteuerten Pflegeprodukten widmete, die bei uns so rumstanden.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mi Feb 24, 2016 3:12 pm

Delwyn
Irgendwann wurde ich kurz von einer Bewegung aufgeweckt, doch ich schlief eine gefühlte Sekunde später wieder ein.
Dann weckte mich ein Geräusch auf, was aus dem Flur kommen musste, und ich schlug die Augen auf. Ein paar Momente lang scannte ich den Raum ab, dann richtete ich mich zu einer sitzenden Position auf. Wo war ich nochmal? Ach ja, bei Hayashi. Aber wo ist er abgeblieben? Vielleicht war er die Ursache für das Geräusch gewesen.
Das entfernte Geräusch von laufendem Wasser gab mir dann auch die Bestätigung dafür. Gut, dass er sich auch mal um sich selbst kümmert, wahrscheinlich war das schon länger fällig gewesen.
Aber... ich musste auch ins Bad. Ich musste total dringend aufs Klo, aber ich wusste nicht, wo es in der Wohnung noch eines gab und wollte niemanden um die Zeit stören.
Also blieb mir nichts übrig, als mich wieder auf die Seite zu legen und zu warten, bis er fertig war. Hoffentlich braucht er nicht so lange im Bad wie ich...

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Mi Feb 24, 2016 9:41 pm

Hayashi
Ich brauchte ein wenig länger als gewöhnlich im Bad, denn wenn meine Haare schon so unförmig aussahen, dann sollten sie wenigstens anständig gewaschen werden. Und mein Gesicht musste ich nach der Dusche auch noch irgendwie halbwegs wieder in Ordnung bringen, was mit ein wenig kaltem Wasser und einer Creme meiner Mutter, die gegen Augenringe wirken sollte (enthielt Grüntee, sollte also funktionieren) dann auch getan war.
Meine Haare ließ ich Handtuchtrocken und bürstete sie, nachdem ich angezogen war, noch durch, damit sie später auch anständig fielen, danach betrachtete ich das Ergebnis noch einmal mehr oder weniger zufrieden im Spiegel. Immerhin besser als vorher, soviel war klar. Also begab ich mich schlussendlich wieder zurück in mein Zimmer, wo ich ein mittlerweile aufgewachtes, jedoch noch nicht aufgestandenes Delwyn vorfand.
"Good morning.", begrüßte ich ihn mit einem schwachen Lächeln.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mi Feb 24, 2016 10:48 pm

Delwyn
Ich wusste gerade nicht, was mich glücklicher machte - dass die Toilette endlich frei war oder dass Hayashi wieder gelächelt hatte. Aus beiden Gründen richtete ich mich schwungvoll auf und machte mich auf dem Weg zu meiner Zielperson, die ich kurz, aber fest genug umarmte, ich hatte vielleicht etwas überschüssige Energie.
"Good morning, Hayashi, you look so much better than yesterday and I love seeing you smile again~ Also you smell very nice! But I gotta wee really really badly, so if you excuse me quickly...", ratterte ich herunter, bevor ich ihn wieder losließ und ins Bad stürmte.
Wahrscheinlich hatte ich danach Überschallgeschwindigkeit erreicht, denn Hayashi stand immer noch im Raum rum, als ich wieder zurückkam.
"Now I got time to finish my greeting", sagte ich lächelnd, als ich wieder auf ihn zukam und ihn dieses Mal etwas behutsamer, aber immer noch bestimmt umarmte.
"Have you had a nice sleep?", fragte ich leise.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Mi Feb 24, 2016 11:45 pm

Hayashi
Ich nickte und sah ein wenig verlegen, jedoch dankbar zu ihm auf.
"Yeah, actually... Pretty nice. Thank you, Del, for... Everything.", meinte ich leise und erwiderte zögernd die Umarmung.
"So, um... I hate to ask, but how much time do you have today, when are you planning to go... Should we make ourselves some breakfast? Or should we get something from a bakery or something?", schlug ich vor, wobei der Gedanke an Frühstück an sich bereits so ungewohnt schien, dass ich mich beinahe wie ein kleines Kind darauf freute.
Es war schon seltsam, was es bewirken konnte, sich tagelang alleine in einem Raum "einzuschließen" und sein Leben beinahe aufgegeben zu haben. Wenn man es heausschaffte, oder eine andere Person einen herauszog, dann schien alles andere, alles außerhalb dieses Raumes, plötzlich so viel aufregender, so vielwertvoller. Und wenn es nur eine Dusche oder ein Frühstück waren.

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Do Feb 25, 2016 2:00 pm

Delwyn
Ich grinste bei seinem Eifer, obwohl es eigentlich nur ums Frühstück ging.
"Well, I think you and me have a little different expectations of a breakfast... also, you know what they say about British cooking. I'm not any better, I have to admit-" Plötzlich erblickte ich mein Spiegelbild in einem der Fenster und erstarrte kurzzeitig.
"Um... do you have a hair brush around that I can borrow?", fragte ich, meine Reflektion anstarrend. So unordentlich und zerzaust hatte ich meine Haare schon lange nicht mehr erlebt.
Mit einem kurzen Nicken verschwand Hayashi schnell im Bad und kam mit einer Bürste zurück, die ich so annahm, als ob man mich gerade zum Ritter schlagen würde.
"Thank you, my noble cadet. I shall make you royalty. May god save you and the queen", meinte ich in ernstem Tonfall, wobei ich am Schluss wieder zu grinsen begann.
"So yeah, I'd suggest we go somewhere to eat. You need some more fresh air and the outside world", meinte ich, während ich meine Frisur wieder in Ordnung brachte.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Mo Feb 29, 2016 7:41 pm

Nori
Schon wieder so ein kalter Morgen... und sowas noch am Montag. Dafür müsste mir Luca so einiges schulden, dass ich hier halb erfriere, weil ich auf ihn wartete. Eigentlich könnte ich genauso gut drinnen warten. Was solls, ich könnte mich beschweren und werde vielleicht etwas aufgeheitert (in fast jedem erdenklichen Sinne), das war es mir dann schon wert.
Seufzend zog ich die Schultern hoch und mummelte mich mit dem Kopf etwas tiefer in meinen Schal hinein. Eine Weile lang sah ich dabei zu, wie aus meinem Atem kleine, weiße Wölkchen wurden, die sich so schnell verflüchtigten, wie sie entstanden waren.
Irgendwann entdeckte ich in der Ferne eine Gestalt, die scheinbar direkt auf mich zukam. Da ich nicht viel Anderes als Mütze und Mantel erkennen konnte, nahm ich mal an, dass es sich um Luca handelte und ging ein paar langsame Schritte nach vorne, meine folgende Beschwerde planend.
Aber bei näherem Betrachten war diese Gestalt doch um einiges kleiner als Luca, die Haarfarbe stimmte auch nicht ganz, und sie bewegte sich um einiges hastiger, im Gegensatz zu meinem stets entspannten Spanier.
Und die Augen- stopp.
Die Augen. Ich sah nur eins. Und nur eins sah mich an.
Mein Herzschlag beschleunigte sich auf das gefühlt Doppelte und ich erstarrte auf der Stelle. Ein Schauer nach dem anderen jagte mir über den Rücken und ich hielt jeden einzelnen Muskel in meinem Körper angespannt.
Das konnte nicht möglich sein. Ich musste träumen.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von EvenEvan am Di März 01, 2016 10:43 pm

// I entschuldige mi jetzt schomol für mine mangelnden writing skills, I hon schk ewig nix mehr gschrieba und I muss glob wieder a kle ineku ^-^"//
Kiriya
Es war ewig her,dass ich diese Straßen das letzte Mal gesehen hatte und die Nostalgie, die ich bei dem Anblick meiner ehemaligen Wohngegend verspürte, übermannte mich fast.Ich war wieder hier.An dem Ort an dem mein Leben eine 180 Grad Wendung gemacht hatte, an dem Ort an dem ich Nori kennengelernt hatte. Schon am ersten Tag meines Umzug war mir klar geworden,wie groß der Fehler war, dass ich einfach weggelaufen bin und Nori die einzige Person gewesen war, die mich je verstanden hatte. Und jetzt stand er ungefähr 200 Meter vor mir,ich erkannte ihn ohne ein zweites Mal hinzusehen. Mein Herz schlug mir bis zum Hals,als ich auf ihn zuging. Würde mein Leben nun endlich wieder besser werden? "Nori." wisperte ich leise,als ich schlussendlich vor ihm stehenblieb."Ich bin zurück."

EvenEvan

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : somewhere, alone

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von MyMilo am Di März 01, 2016 11:02 pm

Nori
Das Wort "überfordert" wäre als Beschreibung meines jetzigen mentalen Zustandes wohl mehr als untertrieben gewesen.
Ohne mich auch nur einen Millimeter zu bewegen, sah ich ihn mit großen, ungläubigen Augen an, als ob man mich gerade in Lights Gedanken blicken ließ... oder etwas ähnlich Schockierendes.
Kurzerhand riss ich mich zusammen und ließ meine Schultern fallen, aber als ich wieder sprechen wollte, war das mit dem Zusammenreißen auch wieder Geschichte.
"K-Kiriya? Wo- was- wie... ich, ähm... du-", stammelte ich noch leiser hervor, bis ich wieder die Klappe hielt und mir auf die Lippe biss.
Im Inneren wieder etwas energischer, schüttelte ich kurz den Kopf und versuchte, nochmal neu anzufangen.
"Du... du bist zurück. A-Aber wo warst du?", stotterte ich etwas verständlicher, den Blick inzwischen zum Boden gewandt.

MyMilo

Anzahl der Beiträge : 2253
Anmeldedatum : 12.03.15
Ort : a dandelion field in the middle of Ireland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von DanDaniel am Di März 01, 2016 11:26 pm

Luca
Es war wirklich eiskalt heute, wenn ich mich dazu gebracht hätte, meine Handschuhe auszuziehen, dann hätte ich Nori vermutlich geschrieben, dass er nicht auf mich zu warten brauchte. Aber da ich mir ziemlich sicher war, dass ich ohne die Flauschbälle an meinen Händen innert Sekubden erfrieren würde, ließ ich es lieber, ich konnte ihn ja später für die paar Minuten entlohnen - und ich beeilte mich extra noch ein wenig, damit am Ende nicht er noch umfiel, weil ihm die Füße abgefroren waren.
Sobald ich den Schuleingang sehen konnte, erkannte ich auch Nori, der bei diesen Temperaturen als einziger nicht so schnelp wie möglich nach drinnen hastete.
Dachte ich zumindest, denn als ich etwa auf halbem Weg war, gesellte sich wie aus dem Nichts ein anderer Schüler zu ihm ubd sprach ihn an. So ganz wohl schien ihm dabei nicht zu sein, also beschleunigte ich meinen Gang noch einmal, bis ich am Ende mit zwei Hopsern neben Nori stand, ihn in meine Arme zog und ihm mit einem "You're the best!" Einen Schmatzer auf die Wange drückte, dann erlaubte ich uns wieder, den Fremden anzusehen.
"Und du bist?", fragte ich neugierig und ließ meinen Blick über den eher kleinen Jungen schweifen - bis ich an seiner Augenklappe hängen blieb und sich meine Neugierde ganz schnell in Skepsis verwandelte, wenn auch nur innerlich. So fremd dann nun auch wieder nicht, was?
Was wollte er hier?

DanDaniel
Admin

Anzahl der Beiträge : 3213
Anmeldedatum : 23.02.15
Ort : flying over a field of flowers with the vision of a butterfly, searching for one that can join in

Benutzerprofil anzeigen http://crazyfussles.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von EvenEvan am Di März 01, 2016 11:32 pm

Kiriya
Noris Reaktion enttäuschte mich irgendwie ein bisschen. Irgendwie schien er sich nicht sonderlich über meine Rückkehr zu freuen und auch sonst machte es den Eindruck,dass es ihm total unwohl war mit mir zu sprechen. Mir war bewusst, dass eine lange Zeit verstrichen war und in seinem Leben hatte sich bestimmt so viel verändert wie in meinem, aber hatte Nori wirklich all das vergessen,was zwischen uns vorgefallen war? Egal, ich sollte mit diesem negativen Denken aufhören und einfach mal sagen was Sache war."Wir sind weggezogen.In eine andere Stadt." Ich spürte,wie unsicher ich wurde, als ich bemerkte, dass Nori mich nichtmal richtig ansah, aber ich gab mir einen Ruck und sprach weiter."Ich hab's hier einfach nicht mehr ausgehalten. Ich war einfach überfordert mit allem. Aber ich hatte viel Zeit nachzudenken, weißt du..." Ich brach ab und biss mir auf die Lippe. Ich konnte das nicht. Was wollte ich ihm überhaupt sagen? Mein Kopf war wie leer gefegt.

EvenEvan

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 26.02.15
Ort : somewhere, alone

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Le Roleplay

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 5:27 am


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 29 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16 ... 29  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten